Kinderlose Senioren sind nicht einsam

aponet.de Seit den 1950er Jahren entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, keine Kinder zu bekommen. Ob sich das auf die Einsamkeit und das Wohlbefinden im Alter auswirkt, haben Wissenschaftler vom Deutschen Zentrum für Altersfragen jetzt untersucht.

Die Auswertung zeigt, dass ältere Frauen und Männer ohne Kinder über gut funktionierende soziale Netzwerke verfügen. Sowohl Senioren mit Kindern als auch jene ohne Kinder haben im Durchschnitt zu etwa vier Personen eine enge Beziehung. Anstelle der Familie werden bei Kinderlosen deutlich umfangreichere Kontakte mit Freundinnen und Freunden,…

Link zum Originalartikel